Menu
P

Einführungsklasse

Vom mittleren Bildungsabschluss zum Abitur

 

 

 Am Dominicus-von-Linprun-Gymnasium in Viechtach wurde im Schuljahr 2015/2016 eine Einführungsklasse für Realschüler, Wirtschaftsschüler und Absolventen des M-Zuges der Mittelschule eingerichtet.

Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Anzahl von Voranmeldungen von Schülerinnen und Schülern, die den mittleren Bildungsabschluss an einer Realschule, Wirtschaftsschule oder im M-Zug der Mittelschule erworben haben.

 

Die Einführungsklasse ist eine besondere 10. Klasse des Gymnasiums mit einer eigenen Stundentafel. Ihr erfolgreicher Besuch berechtigt zum Eintritt in die Qualifikationsphase (Jahrgangstufen 11 und 12) des Gymnasiums. Eine Unterscheidung nach Ausbildungsrichtungen gibt es nicht.

Ziel der Einführungsklasse ist, den Schülerinnen und Schülern mit mittlerem Bildungsabschluss den Übergang an das Gymnasium zu erleichtern durch

  • die gezielte Förderung in den Fächern, in denen Kenntnisse noch vertieft bzw. neu erworben werden müssen (etwa der 2. Fremdsprache Französisch),
  • die Vorbereitung auf die verbindlichen Abiturprüfungsfächer (Mathematik, Deutsch, Fremdsprache) und
  • sie in die Breite der gymnasialen Fächer einzuführen, um ihnen die in der Oberstufe vorgesehenen Wahlmöglichkeiten offen zu halten.
     

Voraussetzung für die Aufnahme in eine Einführungsklasse sind gemäß § 7(2) GSO:

  • ein mittlerer Schulabschluss,
  • ein pädagogisches Gutachten der in Jahrgangsstufe 10 besuchten Schule, in dem die Eignung für den Bildungsweg des Gymnasiums bestätigt wird,
  • die Einhaltung der Altersgrenze, d.h. der Schüler darf am 30.9. im Jahr des Eintritts in die Einführungsklasse das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Bei Überschreitungen entscheidet der Schulleiter des aufnehmenden Gymnasiums über die Aufnahme

 

Es ist kein bestimmter Notendurchschnitt erforderlich. Die folgenden Kriterien sind Hinweise für einen erfolgreichen Besuch der Einführungsklasse:

Übertritt von der Realschule:
Der Notendurchschnitt sollte in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik sowie Chemie bzw. Rechnungswesen besser als 3,0 sein. Außerdem sollte der Schüler bzw. die Schülerin die Note 4 nur in maximal einem dieser Fächer haben


Übertritt aus der Wirtschaftsschule und dem M10-Zug der Mittelschule:
Der Notendurchschnitt sollte in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch besser als 2,5 sein. Außerdem sollte der Schüler bzw. die Schülerin in keinem dieser Fächer eine schlechtere Note als 3 haben.
 

Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse können auch direkt in die 11. Klasse der Oberstufe übertreten, wenn sie im Abschlusszeugnis in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer fortgeführten Fremdsprache einen Notendurchschnitt von 1,5 oder besser haben und ein pädagogisches Gutachten der abgebenden Schule vorgelegt wird.

 

Die Voranmeldung erfolgt mit einem Formblatt, das ab dem Zwischenzeugnistermin an der Schule, an der der mittlere Schulabschluss erreicht wird erhältlich ist. Es ist bis spätestens März 2018 ausgefüllt im Sekretariat des Dominicus-von-Linprun-Gymnasiums abzugeben.

 

Formblätter zur Voranmeldung:

 

Übertritt aus der Realschule

Übertritt aus der Mittelschule

Übertritt aus der Wirtschaftschule

Flyer

 

Der Anmeldetermin am Dominicus-von-Linprun-Gymnasium ist Ende Juli. Genaueres wird auf unserer Homepage rechtzeitig bekannt gegeben. 

Martin Friedl, OStD

 

 
 

 

Weiterführende Informationen:
1. Staatliche Schullaufbahnberatung in Bayern

 

2. Vorlage für pädagogisches Gutachten