Menu
P

AG Tanz

Zurück zur Sport-Seite

 

 

 

25 tanzwütige Mädchen fanden sich heuer wieder zusammen, um ihrem Bewegungsdrang, ihrer Begeisterungsfähigkeit und ihrer Liebe zur Musik freien Lauf zu lassen - schade, dass sogar einige Mädchen abgewiesen werden mussten, weil die Gruppengröße sonst den Rahmen für ein vernünftiges Training gesprengt hätte. So freuten sich die Mädchen der 5. bis 10. Klassen, die einen Platz in der Tanz-AG ergattert hatten, und trafen sich regelmäßig zum konzentrierten und trotzdem ausgelassenen Tanztraining am Nachmittag.

Schon im Oktober konnten die Mädchen miteinander einen Ausflug nach Regensburg unternehmen. Kursleiterin Sabine Wittenzellner hatte als Anerkennung für den Einsatz und die Leistungen im letzten Schuljahr beim Bewegungstheater-Abend eine Theaterfahrt ins Audimax der Regensburger Uni organisiert, wo eine Multimedia-Vorstellung unter der Regie der "Traumfabrik" nach Motiven von Goethes "Faust" gezeigt wurde. Auch die Bewegungstheatertruppe und die Techniker des letzten Schuljahres waren mit von der Partie und ließen sich von der bildgewaltigen Bühnenshow der Sosani MimeDance-Company in ihren Bann ziehen. Gesponsert wurde dieser Ausflug vom Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums, denen an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt werden soll.

Auch der erste Auftritt dieses Schuljahres ließ nicht lange auf sich warten, wurde doch unser Schulgebäude im Oktober mit einigen Veranstaltungen eingeweiht. Die Tanzgruppe zeigte ihre Freude am neu renovierten Schulhaus mit ihrer Choreographie zu "A night like this". Im März präsentierte sich die AG Tanz in Bodenmais beim Tanzfest der Schulen des Landkreises, wobei die Mädchen den Vormittag unter Gleichgesinnten sehr genossen und viele Eindrücke und Anregungen mit nach Hause nahmen.

Auch beim Tag der offenen Tür zeigten die Tänzerinnen ihr Können und begeisterten mit einer neuen Choreographie, die Elemente des Jumpstyle mit Modern Dance vereinte. Es fanden sich bereits einige kleine Interessentinnen, die im nächsten Schuljahr gerne auch mittanzen würden - zu wünschen wäre daher, dass das Stundenkontingent für Wahlunterricht ausreicht, dass zwei Gruppen für Tanzinteressierte eingerichtet werden können; nur so kann man dem unterschiedlichen Alter und Könnensstand der Teilnehmer gerecht werden.

(Sabine Wittenzellner)