Menu
P

Theater

Das Fach Theater gehört zu den Fächern der ästhetischen Bildung. Die Schüler lernen in diesem Fach vor allem:

• sich für die eigenen Spielanlagen und die der anderen Mitspieler zu sensibilisieren,
• Wirkungen von Sprache, Mimik, Gebärden und von Haltungen an sich selbst und an anderen wahrzunehmen,
• mit Ausdruck und Wirkung von Sprache und Körpersprache umzugehen und diese gezielt einzusetzen,
• kreativ und einfallsreich an der Ausgestaltung von Rollen mitzuarbeiten und sich verantwortlich an einem gesamten Spielprojekt zu beteiligen,
• die theatrale Zeichensprache wahrzunehmen und bewusst einzusetzen,
• theoretische und praktische Lerninhalte zu verbinden,
• im Team zu arbeiten.

Es liegt nahe, dass das Fach Theater vielfältige Möglichkeiten anbietet mit den sprachlichen und ästhetisch-künstlerischen Fächern zusammenzuarbeiten. Das Oberstufentheater unseres Gymnasiums kann auf eine lange Tradition zurückblicken.

 

Oberstufentheater

  • 1985 Miles gloriosus - nach Titus Maccius Plautus
    1986 Die deutschen Kleinstädter - nach August von Kotzebue
    1988 Der Revisor - nach Nikolaj Gogol
    1989 Romulus der Große - nach Friedrich Dürrenmatt
    1990 Der politische Kannengießer - nach Ludwig Holberg
    1991 Die Physiker - nach Friedrich Dürrenmatt
    1992 Einer muss der Dumme sein - nach Georges Feydeau
    1994 Antigone - nach Jean Anouils
    1995 Wir sind noch einmal davongekommen - nach Thornton Wilder
    1996 Geschichten aus dem Wiener Wald - nach Ödön von Horváth
    1997 Der grüne Kakadu - nach Arthur Schnitzler
    1998 Der eingebildete Kranke - nach Molière
    1999 Der Wald - nach Alexander Ostrowskij
    2000 Die Nashörner - nach Eugene Ionesco
    2001 Bluthochzeit - nach Federico García Lorca
    2002 Gespenstersonate - nach August Strindberg
    2003 Die Olive meiner Frau - nach Dario Fo: "Bezahlt wird nicht"
    2004 Wa(h)re Künstler
    2004 "es ist uns ein plaisir!" - Dominicus von Linprun und das 17. Jahrhundert - Revue
    2005 Schweinchen, süß-sauer - nach Eugène Labiche: "Das Sparschwein"
    2006 Jenseits und diesseits der Grenze - nach Sławomir Mrożek: "Das Haus auf der Grenze"
    2006 40 Jahre Gymnasium Viechtach - Revue
    2007 Freundschaft (Eigenproduktion)
    2008 Die Dreigroschenoper - nach Kurt Weill und Bertolt Brecht
    2009 Der Hungerkünstler (Eigenproduktion)
    2010 Höllenangst. Posse mit Gesang - nach Johann Nestroy

Unter- und Mittelstufentheater

  • 1969 Unser Weihnachten - nach Paul Amtmann
    1986 Brautschau - nach Ludwig Thomas
    1987 Judith und Holofernes - nach Johann Nestroy
    1992 Niederbayerische Weihnacht - nach Wigg Ponzauer und Heinz Gratz
    1994 Chamäleon oder Moritat von einer längeren Leich - nach Joseph Freilinger
    1995 Vo da Bank und dene Menschen draf (Eigenproduktion)
    1997 Fellner varegg (Eigenproduktion)
    1998 Ein Münchner im Himmel
    1999 Rocker/Popper
    2001 Die Weihnachtsgeschichte - nach Charles Dickens
    2002 Das Austauschkind
    2002 Bethlehem ist nicht weit - Weihnachtssingspiel
    2003 Success Story nach Peter Griffith
    2004 Future Perfect
    2008 Drei Tage Krieg. Ein modernes Märchen
    2009 Zirkus Sardam - nach Daniil Charms
    2011 Die Odyssee nach Homer