Menu
P

Wirtschaft und Recht

Lehrpläne:



>>> Berichte

>>> Wirtschaft und Recht bilungual

 

Die Wirtschafts- und Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland prägt signifikant die gesellschaftlichen und politischen Strukturen in unserem Land.

Das Fach Wirtschaft und Recht, Pflichtfach an allen Gymnasien in Bayern und Kernfach am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil (WSG-W), befasst sich mit dieser Wirtschafts- und Rechtsordnung, zeigt ihren ökonomischen und gesellschaftlichen Wertegehalt auf und beschäftigt sich zudem mit ihren theoretischen Grundlagen und den aktuellen Problemen.

Ausgehend von den persönlichen Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen (z.B. Handy-Vertrag, Taschengeld), prägt unser Fach über die Problematik der Berufs- und Studienwahl, der Entwicklungen in der Europäischen Union und über rechtliche Fragestellungen die Betrachtungs- und die Denkweise des zukünftigen "homo oeconomicus". Wirtschaftsethische Fragen haben dabei einen hohen Stellenwert.

Ziel des Gymnasiums ist es, die allgemeine Studierfähigkeit zu vermitteln. Dem Fach Wirtschaft und Recht kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Unser Fach fördert die Studierfähigkeit durch die Vermittlung von

     • Schlüsselqualifikationen (z.B. der Teamfähigkeit)
     • Methodenkompetenz (z.B. der Arbeit mit Modellen) und der
     • Entwicklung von sozialen Kompetenzen (z.B. Entwicklung von Eigeninitiative)

Am Dominicus-von-Linprun-Gymnasium ist für die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe die Teilnahme an einem Betriebspraktikum Pflicht. Dadurch erfolgt eine Hinführung der Teilnehmer in die Berufswelt und gleichzeitig eine Vertiefung der Kontakte zwischen der Schule und den Unternehmen der Region. Die Schule profitiert dadurch wieder z.B. bei der Einbindung von Experten dieser Unternehmen in den Unterricht.

Darüber hinaus ist unsere Schule Mitglied im Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Regen-Viechtach sowie zertifiziertes Mitglied beim Wirtschaftsforum Regen. Junge Menschen brauchen Chancen und Unternehmen gut ausgebildete Nachwuchskräfte, die auch bereit sind, " Jobs dahoam" zu ergreifen und ihrer Heimat auch nach einem Studium nicht den Rücken zu kehren. Gerade in Zeiten des demographischen Wandels wird dies für den ländlichen Raum immer wichtiger. Deshalb ist die erfolgreiche Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft von zentraler Bedeutung. Der regionale Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Regen-Viechtach und das Wirtschaftsforum Regen e.V. machen es sich zur Aufgabe, die Kooperation zwischen Schulen und Betrieben zu stärken, um die Jugendlichen bestmöglich auf die Berufsausbildung und das Arbeitsleben vorzubereiten, Wissen, Erkenntnisse und Erfahrungen zur Verfügung zu stellen und so Brücken zu Experten, Institutionen und Methoden zu schaffen.
 

       
 

Fachschaft

  • Haas, Nikolaus OStR: WR / Geo
  • Klement, Maria StR: WR / E / F
  • Lehner, Matthias StR: WR / Geo
  • Nelz, Mark StR: WR / Geo